Franzi
Psoriasis-Botschaft

Seit meinem zweiten Lebensjahr habe ich PSO. Es gab eine Zeit, da habe ich mich geschämt für mein Aussehen. Die Schübe sind unangenehm und für mich manchmal unkontrollierbar. Früher hätte ich mich verkrochen. Heute lasse ich Luft an die Haut und gehe raus. Meine Schuppenflechte wird mich nicht daran hindern befreit und glücklich durchs Leben zu gehen. Ich zeige was ich habe, auch meine Flecken und Plaques. Weil es zu mir gehört. Und siehe da, Verstecken war nicht nötig. Ich bin gut so!

Sprechen Sie offen mit Ihrem Hautarzt 

Sie verdienen es, sich in Ihrer Haut wohlzufühlen. Sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt offen darüber, was Sie von Ihrer Therapie erwarten.

Tipps fürs Arztgespräch 

Ihr Beitrag kann etwas bewegen 

Machen Sie sich Ihre Ziele bewusst. Offen über die Psoriasis zu sprechen und die optimale Therapie zu erhalten, ist ein wichtiger Schritt, um sich von der Schuppenflechte zu befreien. Ermutigen Sie zudem andere, auch aktiv zu werden. 

Ihre Psoriasis-Botschaft

Erfahren Sie, was andere zu sagen haben

Klartext: Psoriasis-Perspektiven